Was ist Da Vinci Nephrektomie? Die Operation. Nach der Operation.

  • Weniger Schmerzen
  • Geringer Blutverlust
  • Kleine Narben
  • Kurzer Aufenthalt im Krankenhaus

 

Was ist Da Vinci Nephrektomie (komplette oder Teilentfernung der Niere mit dem Da Vinci – Roboter)?

 

Radikale Nephrektomie (komplette Nierenentfernung)

Die betroffene Niere wird vollständig mit ihrer Fettkapsel ggf. einschließlich Nebenniere sowie des oberen Harnleiterteils entfernt. Bei Tumoren der ableitenden Harnwege werden auch der Harnleiter und ein Teil der Harnblase (die Mündung von Harnleiter in die Blase) entfernt.

Teilentfernung der Niere/Tumorentfernung

Wenn es die Tumorgröße und der Sitz des Tumors erlauben wird nur der Tumor der Niere entfernt und die Niere teilweise belassen. Ziel ist es, genügend gesundes Nierengewebe zu erhalten, um eine ausreichende Nierenfunktion zu gewährleisten.

 

Diagnostische Nierenfreilegung bei Tumorverdacht

Hierbei wird die Niere freigelegt, wenn ein Verdacht auf einen Nierentumor besteht, was etwa bei einer komplizierten Zyste der Fall sein kann. Dabei wird eine Gewebeprobe entnommen. Noch während der Operation kann anhand der Ergebnisse der mikroskopischen Untersuchung entschieden werden, ob die Niere erhalten bleiben kann, oder ob diese gegebenenfalls entfernt werden muss.

 

Die Operation

 

Der Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt. Über die Einzelheiten und spezifischen Risiken der Narkose klärt Sie der Narkosearzt gesondert auf.

 

Die Operation erfolgt in Seitenlage. Über einen kleinen Schnitt neben dem Bauchnabel wird zunächst über eine Spezialnadel Kohlensäuregas in die Bauchhöhle eingeleitet. Das ermöglicht eine gute Sicht. Durch zusätzliche kleine Schnitte werde weitere Roboter-Instrumente und die 3D Kamera eingebracht. Das weitere Vorgehen richtet sich vor allem nach Art, Größe und Sitz des Tumors.